Unser Verein mit Tradition

  • mannschaft
  • head2
  • Werbung Mnner 2017
  • Mannschaftsbild Saison 2016 2017 Kreisliga Staffel III
  • Training Missionshof Lieske 2017 web

Kampf wird leider nicht belohnt

Die Zeichen vor dem Spiel standen gut. Der Punkt aus dem letzten Spiel gab Aufwind und man rechnete sich auch heut Zählbares aus. Die Mannschaft ging auf einer Position verändert ins Spiel. Für Schätzler stürmte Kriege. 

Von Beginn an entwickelte sich ein zügiges Spiel. DB gewillt gut zu kombinieren und über die Außen steht's gefährlich. Die SGO gewillt schnell umzuschalten nach Ballgewinn versuchte ihrerseits Nadelstiche zu setzen. Auch über hohe Bälle wurde es in Halbzeit 1 oft gefährlich. Doch sollten Chancen durch Paul und Pötschke leider nicht zum Erfolg führen. Ebenso auf der anderen Seite vergab DB gute Chancen zur Führung. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch die Führung für DB.

Der Schiri ließ zunächst weiterspielen und entschied erst nach dem schon abgeschlossen wurde und nach Rücksprache mit seinen Assistenten auf Elfmeter. Fragwürdig. Egal DB ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zum 0:1.

In der Halbzeit neu fokussiert wurde das Spiel noch nicht aufgegeben. Doch zunächst ein ähnliches Bild. DB mit schnellen Pässen in die Spitze die allesamt aber nicht zum Erfolg führten. Auf der Gegenseite scheiterte Pötschke an der Latte... Pech für die SGO. Paul setzte ein Kopfball knapp am Pfosten vorbei. Im Gegenzug setzte sich der DB Stürmer im Eins gegen eins durch und netzte überlegt zur 0:2 Führung ein. Auch nun noch nicht aufgebend wurde sie SGO 5 Minuten vor Schluss eingeladen. Rückpass auf den Torhüter doch machte dem der Platz einen Strich durch dir Rechnung. Reim staubte ab 1:2. Vollgas. Doch was im Gegenzug passierte war nicht zu toppen. Aus 100%iger Abseitsposition musste der Stürmer nur noch ins Leere Tor einschieben. Alle sahen dies nur leider der Assistent nicht. Alles diskutieren half nichts. Weiter ging's. Nur zwei Zeigerumdrehungen späterer schloss Pötschke nach schönem Zuspiel überlegt ins lange Eck ab. 2:3. Verrückte Schlussphase und der Schiri zeigte auf Grund der Trinkpausen viel Nachspielzeit an. Die SGO warf alles nach vorn und versuchte den Ausgleich zu erzwingen. Auch für DB ergaben sich noch einige Großchancen durch Konter. Doch leider sollte es nicht mehr sein. 

Glückwunsch nach DB. Für die SGO heißt es nun schnell abhaken und nächste Woche aufs Neue anzugreifen. Danke an alle Fans für die Unterstützung von Außen.

Forza SGO